Blot to Data: Mit spezifischen Erweiterungen in die Tiefen der 1D Gelauswertung

By in

Die Auswertung von 1D Gelen und Western Blots mittels Software ist seit Jahren etabliert und Bestandteil eines jeden modernen Labors. Der Markt bietet viele Lösungen an – dennoch mangelt es oft an spezifischen Problemlösungen.

Das Programm LabImage 1D von Kapelan Bio-Imaging macht zuverlässige automatische Gelauswertung möglich, und verwandelt einen bisher zeitraubenden händischen Prozess in eine zügige elektronische Datenakquise. Die subjektive Komponente der Gelauswertung verschwindet zugunsten eines standardisierten Verfahrens mittels Makros, das im ganzen Labor gleich abläuft, egal wer die Experimente durchführt und wann. Hauptsächlich für Gele und Western Blots entwickelt, ist LabImage 1D für die Auswertungen aller gängigen Gel-Blots geeignet.
Während die Basis-Version der von LabImage 1D für die schnelle Auswertung vieler Standard-1D-Elektrophoresegele geeignet ist, machen spezifische Erweiterungen das Programm zu einem flexiblen Werkzeug auch und gerade für Nischenthemen. Die Software ist bereits seit 2005 auf dem Markt, in mehreren Sprachen verfügbar, und hat sich im Punkt Anpassungsfähigkeit als internationaler Marktführer unter den 1D-Elekrophoresesoftwares etabliert. Die Basisversion LabImage 1D L300 lässt sich dazu noch kostenlos von der Herstellerwebsite herunterladen.

Automatische Blotauswertung, zugeschnitten auf Kunde und Thema

Die Entwickler von Kapelan Bio-Imaging starten jetzt mit neuen Erweiterungen (Extensions) für die LabImage 1D mit deren Hilfe man den Funktionsumfang deutlich ausbauen kann. Abhängig von Projekt, Kundenanforderungen und Budget entsteht damit ein individuell optimiertes Werkzeug, das ein 1D-Elektrophoresegel schnell und zuverlässig ausliest und die ermittelten Daten in verschiedenen Formaten oder Reporten ausgibt. Aktuell stehen Erweiterungen für Dendrogramme oder den projektübergreifenden Vergleich von Spuren und Banden an. Damit ist z.B. eine gelübergreifende Normalisierung von Spuren als auch die Überlagerung von Profilen möglich. Neue Erweiterungen können jederzeit erstellt und über den LabImage Application Pool geladen werden. Ein Prinzip, welches sich das Team von Kapelan aus dem Smartphone–Segment abgeschaut und erfolgreich integriert hat.

Zu den Features der automatischen Blotauswertung gehört die Molekulargewichts-Kalibrierung nach Standards, die der Kunde selbst definieren oder aus einer hauseigenen Standardbibliothek laden kann; eine 3D-Gelansicht der Banden für anschauliche Präsentationen; projektübergreifende Spur- und Parametervergleiche; Makrofunktionen, mit denen sich einzelne Spuren, Gele oder ganze Gelstapel auswerten und vergleichen lassen. Die LabImage 1D Software und ihre Erweiterungen können auch in der Pharmabranche unter 21 CFR Part 11 Umgebungen genutzt werden.